« Zurück zur Übersicht

Sorry, liebe Türkei, aber so nicht!

29.03.2014 Niki Scherak

„Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ – Evelyn Beatrice Hall

Zuerst Twitter, dann YouTube – Gesperrt.

Premier Erdogan will momentan offensichtlich am liebsten das ganze Internet einfach abdrehen. Für ihn wohl schade, dass er das nicht kann. Er kann natürlich auch Twitter und YouTube nicht abdrehen – deswegen sperrt er sie.

Doch was treibt den Premier eines Landes, das die Europäische Menschenrechtskonvention unterzeichnet hat, dazu gewisse Internet-Dienste verbieten zu wollen? Offenbar will er einige Kritiker mundtot machen. Ist ja auch anstrengend, wenn es Menschen gibt, die die Art und Weise hinterfragen wie Erdogan regiert. Deswegen lassen wir diese Fragen lieber gleich gar nicht zu, und nehmen den Kritikern die Möglichkeit diese Fragen zu stellen.

Hier weiterlesen: http://nikischerak.at/sorry-liebe-turkei-aber-so-nicht/