Fiona Fiedler

"Wir müssen die Menschen – allen voran jene, die am Rande der Gesellschaft stehen – wieder in den Mittelpunkt unseres politischen Handelns stellen."

Über mich

NEOS-Sprecherin für Menschen mit Behinderungen, Gesundheit und Pflege  | Abgeordnete zum Nationalrat

  • Geboren 1976 in Kärnten
  • Tourismuskolleg Klessheim, Diplomtouristikkauffrau 
  • Ausbildung zur Kinderchorleiterin am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium, Graz
  • Volksschullehrerin, Bildungsdirektion Steiermark
  • Politische Schwerpunkte: Inklusion, Menschen mit Behinderungen, Arbeitskräftemangel im Pflegebereich, medizinische Versorgung

Der persönliche Kontakt zu Menschen ist mir immer schon wichtig gewesen. So kann ich die Welt immer wieder aus anderen Perspektiven sehen und erfahre, was die Menschen wirklich bewegt. Als ehemalige Volksschullehrerin habe ich jahrelang hautnah miterlebt, welche großen Lücken unser Bildungssystem aufweist - und was wir unbedingt besser machen müssen, um wirklich ALLEN Kindern und Jugendlichen eine gute Zukunft zu ermöglichen. Ich bin in die Politik gewechselt, um mich für mehr Chancengerechtigkeit einzusetzen – für ein gesundes, ein inklusives, ein besseres Österreich. Ich bin NEOS-Fan der ersten Stunde, weil keine andere Partei so großen Wert auf fundierte inhaltliche Arbeit legt. NEOS sorgten von Beginn an für den frischen Wind, den die österreichische Politik dringend nötig hatte.

Mein Wahlkreis ist die Steiermark.

Ausbildung:

  • 2013–2016, Pädagogische Hochschule Steiermark
  • 1996–1998, Kolleg für Tourismus Salzburg Klessheim
  • 1986–1995, Bundesgymnasium Nonntal, Salzburg

Berufliche Erfahrung:

  • 2017-2019, Volksschullehrerin, Bildungsdirektion Steiermark
  • 2003-2009, Angestellte der Tagesgeschäftsführung, Cafe Bar Orange

Der persönliche Kontakt zu Menschen ist mir immer schon wichtig gewesen. So kann ich die Welt immer wieder aus anderen Perspektiven sehen und erfahre, was die Menschen wirklich bewegt. Als ehemalige Volksschullehrerin habe ich jahrelang hautnah miterlebt, welche großen Lücken unser Bildungssystem aufweist - und was wir unbedingt besser machen müssen, um wirklich ALLEN Kindern und Jugendlichen eine gute Zukunft zu ermöglichen. Ich bin in die Politik gewechselt, um mich für mehr Chancengerechtigkeit einzusetzen – für ein gesundes, ein inklusives, ein besseres Österreich. Ich bin NEOS-Fan der ersten Stunde, weil keine andere Partei so großen Wert auf fundierte inhaltliche Arbeit legt. NEOS sorgten von Beginn an für den frischen Wind, den die österreichische Politik dringend nötig hatte.

Mein Wahlkreis ist die Steiermark.

Ausbildung:

  • 2013–2016, Pädagogische Hochschule Steiermark
  • 1996–1998, Kolleg für Tourismus Salzburg Klessheim
  • 1986–1995, Bundesgymnasium Nonntal, Salzburg

Berufliche Erfahrung:

  • 2017-2019, Volksschullehrerin, Bildungsdirektion Steiermark
  • 2003-2009, Angestellte der Tagesgeschäftsführung, Cafe Bar Orange

Was Fiona Fiedler wichtig ist.


Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

Als Sprecherin für Menschen mit Behinderungen ist mir wichtig, Berührungsängste und Barrieren im Kopf abzubauen. Beim Thema Inklusion hat sich in Österreich in den vergangenen zehn Jahren leider kaum etwas getan: der Nationale Aktionsplan Behinderung wurde nie umgesetzt und noch immer arbeiten rund 23.500 Österreicher_innen in Tageswerkstätten ohne gesetzliche Sozialversicherung. Auch inklusive Bildung bleibt ein fernes Ziel, bis Österreich die UN-Behindertenrechtskonvention umsetzt. Sorgen wir jetzt dafür, dass schulischer Unterricht endlich allen Kindern die bestmögliche Entfaltung der eigenen Potenziale ermöglicht!

 

Die beste medizinische Versorgung ermöglichen.

Aktuell ist die gesundheitliche Lage durch COVID-19 besonders angespannt und fordert alle heraus. Außergewöhnliche Umstände wie eine Pandemie dürfen jedoch nicht auf Kosten anderer wichtiger medizinischer Versorgungsleistungen gehen. Auch Menschen mit chronischen Krankheiten sind auf ein funktionierendes Gesundheitssystem angewiesen. Hier gibt es großen Reformbedarf. Ich setze mich dafür ein, dass jede_r Einzelne die bestmögliche medizinische Versorgung bekommt – ohne Unterschiede. Denn ich bin überzeugt, dass alle Menschen in Österreich Anspruch auf eine gezielte, leistbare Behandlung haben.

 

Arbeitskräften im Pflegebereich ein attraktives Angebot machen.

Eine sichere Pflegebetreuung wird besonders in Zeiten steigender Lebenserwartung immer wichtiger. Weil auf einen Pflegeplatz immer mehr Pflegebedürftige kommen, steigt auch die Belastung im Pflegeberuf. Geringe Wertschätzung und extreme physische und psychische Belastung verschärfen die ohnehin schon schwierige Lage. Pflegekräfte dürfen nicht länger als Gesundheitspersonal zweiter Klasse behandelt werden. Sie verlangen und verdienen mehr Anerkennung. Sorgen wir endlich für die beste Ausbildung, eine attraktive Entlohnung und Arbeitsbedingungen, die der Lebensrealität der Pflegekräfte entsprechen!

  • NEOS-Sprecherin für Menschen mit Behinderungen, Gesundheit und Pflege
  • Mitglied im Gesundheitsausschuss, Sozialausschuss, Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Ausschuss für Familie und Jugend, Ausschuss für Tourismus
  • Abgeordnete zum Nationalrat

"Inklusive ist noch nicht in der Regierung angekommen" (17.11.2021)

"Vorstellung Fiona Fiedler" (22.10.2019)

"Jede Frau muss selbstbestimmt ihren Weg gehen können!" (08.03.2021)

  • NEOS-Sprecherin für Menschen mit Behinderungen, Gesundheit und Pflege
  • Mitglied im Gesundheitsausschuss, Sozialausschuss, Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Ausschuss für Familie und Jugend, Ausschuss für Tourismus
  • Abgeordnete zum Nationalrat

"Inklusive ist noch nicht in der Regierung angekommen" (17.11.2021)

"Vorstellung Fiona Fiedler" (22.10.2019)

"Jede Frau muss selbstbestimmt ihren Weg gehen können!" (08.03.2021)

Neuigkeiten

Mehr Beiträge