Katharina Werner

"Bildung schafft Zukunft und Chancenfairness: Jedes Kind in Österreich soll die Möglichkeit auf eine gute Ausbildung haben, egal, wie viel Geld oder Bildung seine Eltern haben."

Über mich

NEOS-Sprecherin für Tierschutz und Konsumentenschutz | Abgeordnete zum Nationalrat

  • Geboren 1985 in Oberösterreich
  • Studium der Kommunikationswissenschaft auf der Univ. Wien (Mag. phil.)
  • Certified Digital Consultant, Certified E-Commerce & Social Media Consultant, Certified Google Educator Level 1 & 2
  • Pädagogin an einer Mittelschule in Steyr
  • Politische Schwerpunkte: Bildung, Klima, Tierschutz, Konsumentenschutz
Folge mir auf

Als Mutter, Pädagogin und Entrepreneurin setze ich mich für eine Bildungsrevolution in Österreich ein. Wäre unser Bildungssystem ein Haus, dann wäre es eine Bruchbude mit Stromanschluss und Internet. Jeder fünfte Jugendliche kann am Ende der Pflichtschulzeit (nach neun Jahren Schule!) nicht sinnerfassend lesen. In einem der reichsten Länder der Welt! Ich setze mich daher dafür ein unser Bildungssystem auf neue Füße zu stellen und es bis 2035 zu einem der besten der Welt zu machen.
Ein zweiter Themenbereich, für den ich brenne, ist Klimaschutz/Nachhaltigkeit sowie Umweltschutz und Tierschutz. Klimaschutz fängt für mich bei mir selber an: 90% meiner Wege lege ich zu Fuß oder mit dem Öffi zurück, weshalb ich für einen AUsbau der Öffi-Infrastruktur kämpfe. Auf das Auto greife ich nur in Notfällen zurück, was in OÖ leider ab und an der Fall ist.
Ich bin Flexitarierin und esse max. zweimal pro Woche Fleisch - wenn dann BIO (Tierschutz!). Auch sonst versuche ich bei der Ernährung auf Regionalität, Saisonalität und Vollwertigkeit zu achten und so meinen CO2-Fußabdruck möglichst klein zu halten. Ich setze mich dafür ein, dass Konsument_innen besser nachvollziehen können wie sie mit ihrem Konsum zur CO2-Bilanz unseres Planeten beitragen. Im Bereich Konsumentenschutz ist für mich ein Egagement für eine bessere Finanzbildung besonders wichtig, denn der beste Schutz für Konsument_innen ist: Bildung.

Mein Wahlkreis ist Oberösterreich.

Ausbildung:

  • seit 2020, Hochschullehrgang "Pädagogisch-didaktische Ergänzung" (PH Baden)
  • Folgejahre: Google Certified Educator 1 & 2; ISO zertifizierte Digitalisierungsberaterin etc.
  • 2011, Abschluss Diplomstudium Politikwissenschaft (Universität Wien)
  • 2009, Abschluss Magisterstudium Kommunikationswissenschaft (Universität Wien)
  • 2006, Abschluss Bakkalaureat Kommunikationswissenschaft (Universität Wien)
  • 2003, Matura mit Auszeichnung an einem neusprachlichen Gymnasium in Steyr

Erfahrung:

  • seit 2018, Pädagogin an einer Mittelschule mit besonderen Herausforderungen
  • 2014-2019, selbständige Digitalisierungsberaterin
  • 2012-2014, Projektmitarbeiterin & Lehrende am IKMZ (Universität Zürich)

Als Mutter, Pädagogin und Entrepreneurin setze ich mich für eine Bildungsrevolution in Österreich ein. Wäre unser Bildungssystem ein Haus, dann wäre es eine Bruchbude mit Stromanschluss und Internet. Jeder fünfte Jugendliche kann am Ende der Pflichtschulzeit (nach neun Jahren Schule!) nicht sinnerfassend lesen. In einem der reichsten Länder der Welt! Ich setze mich daher dafür ein unser Bildungssystem auf neue Füße zu stellen und es bis 2035 zu einem der besten der Welt zu machen.
Ein zweiter Themenbereich, für den ich brenne, ist Klimaschutz/Nachhaltigkeit sowie Umweltschutz und Tierschutz. Klimaschutz fängt für mich bei mir selber an: 90% meiner Wege lege ich zu Fuß oder mit dem Öffi zurück, weshalb ich für einen AUsbau der Öffi-Infrastruktur kämpfe. Auf das Auto greife ich nur in Notfällen zurück, was in OÖ leider ab und an der Fall ist.
Ich bin Flexitarierin und esse max. zweimal pro Woche Fleisch - wenn dann BIO (Tierschutz!). Auch sonst versuche ich bei der Ernährung auf Regionalität, Saisonalität und Vollwertigkeit zu achten und so meinen CO2-Fußabdruck möglichst klein zu halten. Ich setze mich dafür ein, dass Konsument_innen besser nachvollziehen können wie sie mit ihrem Konsum zur CO2-Bilanz unseres Planeten beitragen. Im Bereich Konsumentenschutz ist für mich ein Egagement für eine bessere Finanzbildung besonders wichtig, denn der beste Schutz für Konsument_innen ist: Bildung.

Mein Wahlkreis ist Oberösterreich.

Ausbildung:

  • seit 2020, Hochschullehrgang "Pädagogisch-didaktische Ergänzung" (PH Baden)
  • Folgejahre: Google Certified Educator 1 & 2; ISO zertifizierte Digitalisierungsberaterin etc.
  • 2011, Abschluss Diplomstudium Politikwissenschaft (Universität Wien)
  • 2009, Abschluss Magisterstudium Kommunikationswissenschaft (Universität Wien)
  • 2006, Abschluss Bakkalaureat Kommunikationswissenschaft (Universität Wien)
  • 2003, Matura mit Auszeichnung an einem neusprachlichen Gymnasium in Steyr

Erfahrung:

  • seit 2018, Pädagogin an einer Mittelschule mit besonderen Herausforderungen
  • 2014-2019, selbständige Digitalisierungsberaterin
  • 2012-2014, Projektmitarbeiterin & Lehrende am IKMZ (Universität Zürich)
  • NEOS-Sprecherin für Konsumentenschutz und Tierschutz
  • Mitglied im Ausschuss für Konsumentenschutz
  • Abgeordnete zum Nationalrat

"Nationalrat" (20.11.2021)

"Ich darf heute das erste Mal zu Ihnen sprechen!" (17.11.2021)

"Neue Regionalkoordinatorin" (17.06.2018)

  • NEOS-Sprecherin für Konsumentenschutz und Tierschutz
  • Mitglied im Ausschuss für Konsumentenschutz
  • Abgeordnete zum Nationalrat

"Nationalrat" (20.11.2021)

"Ich darf heute das erste Mal zu Ihnen sprechen!" (17.11.2021)

"Neue Regionalkoordinatorin" (17.06.2018)